Dipl.-Psych. Anna Afrakhteh

Psychotherapie (VT)

Hypnotherapie (MEG)

Körperarbeit (Pantarei)

Zur Person

2000-2006Erlebnispädagogische Arbeit (insbesondere Klettern) mit Kindern und Jugendlichen in Deutschland & USA
Studium der Psychologie (Diplom) an der Uni des Saarlandes (Wahlpflichtfach Sportwissenschaft, Schwerpunkt Erlebnispädagogik)
2001Mitarbeit in der Musiktherapie (insbesondere Trance-Therapie nach Wolfgang Strobel) der Reha-Klinik Tiefental für Suchterkrankungen
2007Ausbildung in traditioneller Thai Yoga Massage in der Sunshine Massage School & Thai Massage School in Chiang Mai (Thailand)
2008Yogalehrerin (BDY) bei Yoga Vidya e.V.
2009-2013Ausbildung am IFKV in Bad Dürkheim zur approbierten Psychologischen Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie)
03/09-11/12Psychologin in Ausbildung später Freiberuflerin in der Felsenlandklinik Dahn, Hypnotherapeutisch orientierte Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin
2009-2010Klinische Hypnose Ausbildung bei der Milton Erickson Gesellschaft & Ausbildung in klassischer und moderner Hypnose/ Hypnotherapie am Institut für angewandte Hypnose
2010-2012Freiberufliche Arbeit in der Lehrpraxis von Dr. Broda & Dr. Dinger-Broda
seit 2012Weiterbildung/Ausbildung in Selbsterforschung und Leela-Therapie bei Gangaji & Eli Jaxon-Bear (in der Tradition von Sri Ramana Maharshi& H.Wasd.L. Poonja) in Deutschland, Holland& Indien
seit 2014freiberufliche Tätigkeit in Privatpraxis
seit 2015Leitung von Gruppen zu den Themen Meditation, Mantra-Singen und freies Tanzen.
seit 2016Ausbildung in Pantarei Körperarbeit bei Vered Manasse und Claudia Glowik in Berlin
seit 2017Mitarbeit im therapeutischen Team des Milton Erickson Institut in Rottweil
2018Weiterbildung in "somatic experiencing" (SE)

Psychotherapie

Meine Approbation habe ich in Verhaltenstherapie erlangt, deren altbewährten und modernen Ansätze in meine Arbeit einfließen. Die jahrelange Arbeit in der ältesten deutschen, tiefenpsychologisch orientierten Hypnoseklinik (gegründet 1956) haben mein therapeutisches Spektrum sehr erweitert. Die Ausbildung in modernen hypnotherapeutischen Ansätzen ab 2010 bei Dr. med. G. Schmidt und B. Trenkle fügten meinen therapeutischen Möglichkeiten weitere Facetten hinzu. Auch meine Erfahrung mit Ansätzen der Selbsterforschung durch Meditation sind Teil meines therapeutischen Hintergrundes.

Zuletzt wurde mir die Möglichkeit den Körper in die Therapie einzubeziehen immer wichtiger. Die körperliche Ebene kann im Rahmen der klassischen Psychotherapie integriert werden, sehr gut mit Hypnotherapie kombiniert werden oder gezielt in körpertherapeutischen Sitzungen behandelt werden.

Praktische Informationen:

Sitzungen sind im Rahmen einer therapeutischen Beratung (1-10 Termine) oder im Sinne einer therapeutischen Begleitung über einen längeren Zeitraum (als Kurzzeittherapie mit 25 oder Langzeittherapie mit 45 Sitzungen) möglich. Eine Psychotherapeutische Einzelsitzungen dauert etwa 50 Minuten.

Behandlungsschwerpunkte:

  • Traumata

  • Sinnkrisen

  • sog. Persönlichkeitsstörungen

  • depressive Symptome

  • Burnout – Syndrom

  • Beziehungsthemen/Paargespräche

Anfragen bezüglich anderer Themen sind natürlich auch willkommen.

Körperarbeit

Über Pantarei Körperarbeit

Bei dieser Körperarbeit werden verbale Kommunikation und Berührung auf besondere Weise kombiniert, um den Klienten darin zu unterstützen, in Kontakt mit den persönlichen Wünschen und seinem Potential zu gelangen. Während einer Behandlung werden sie bei dem Erleben von Körperempfindungen, Emotionen und Gedanken begleitet, mit dem Ziel im Gewahrsein dieser Empfindungen zu sein und deren Potential zu ermöglichen. Dabei bewegen sie sich zwischen verschiedenen Positionen (sitzend, liegend oder stehend) und sind so aktiv an diesem Prozess beteiligt. Die Erfahrung auf emotionaler, körperlicher, mentaler und spiritueller Ebene mit sich selbst verbunden und im Fluss zu sein, ist Teil eines Selbstheilungsprozesses und kann sie zu ihrer ursprünglichen Kraft und zu gewünschten Veränderungen in ihrem Leben führen.

Pantarei stellt oder behandelt keine medizinischen Diagnosen körperlicher Krankheiten oder Verletzungen. Der Ansatz soll keine medizinische Therapie ersetzen, kann diese allerdings ergänzen oder unterstützen. Jede Veränderung der Medikation während einem Pantarei Prozess muss mit dem behandelnden Arzt geklärt werden.

Weitere Informationen:

Praktische Informationen

Die erste Behandlung dauert zwischen 60-90 Minuten, folgende Termine ca. 50-60 Minuten. Es ist sowohl ein einmaliges Treffen, als auch ein Prozess mit mehreren Behandlungen möglich. Die Dauer jedes Prozesses variiert entsprechend den individuellen Zielen.

Für die Behandlung ist es hilfreich, wenn sie möglichst wenig Kleidung tragen, soweit sie sich damit wohl fühlen. Pantarei Körperarbeit kann aber auch mit bequemer Bekleidung angewandt werden.

Kosten

Da ich eine Privatpraxis und keine Niederlassung als Vertragspsychotherapeutin habe, muss die Kostenübernahme im Einzelfall gemeinsam geklärt werden. Private Krankenkassen und Beihilfestellen übernehmen eine psychotherapeutische Behandlung in der Regel. Eine Übernahme der Kosten durch die gesetzlichen Krankenkassen über das sogenannte Kostenerstattungsverfahren ist grundsätzlich möglich.
Das diesbezüglich notwendige Prozedere ist in diesen Ratgeber der Bundespsychotherapeutenkammer gut erläutert:

Mein Honorar richtet sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) bzw. dem Einheitlicher Bewertungsmaßstab (EBM) der ambulanten Versorgung.

Zudem ist es möglich die Kosten der Therapiesitzungen selbst zu übernehmen. In diesem Fall beträgt mein Honorar derzeit 80 € pro Sitzung (etwa 50 Minuten).

Freies Tanzen

Tanzprozess angelehnt an den Wave – Tanz nach Gabrielle Roth. 

Jede sog. Wave folgt einem universellen Muster, das einen natürlichen, dynamischen Spannungsbogen bildet. Hier ist es möglich, alles, was wir (bewusst oder unbewusst) wahrnehmen, in unserer Bewegung da sein zu lassen und zum Ausdruck zu bringen. Es gibt nichts, was durch den Tanz nicht bewegt werden könnte. So gelangen wir mit jedem Tanz unmittelbarer zu uns selbst, Zerrissenheit findet Heilung und wir können einen Zustand der Einheit erleben. Unsere Energie kann wieder fließen und wir spüren unsere Vitalität.

„Wenn du deine Psyche in Bewegung bringst, heilt sie sich selbst.“ Gabrielle Roth

 

Praktische Informationen:

Keine Vorkenntnisse notwendig. Jeder Abend kann einzeln besucht werden. Getanzt wird barfuß.

Bitte ab 19.45 Uhr Ankommen, so dass wir gemeinsam pünktlich um 20 Uhr Uhr beginnen können.

Adresse: FreiRaum am Reinighof in Bruchweiler-Bärenbach

Kostenempfehlung: zwischen 10-15€ (nach eigenem Ermessen)

Termine:

  • Freitag, 30. November 2018
  • Sonntag, 23. Dezember 2018: Spezial: MUSIK&TANZ-JAM-SESSION

 

 

Infos zur Musik&Tanz-Jam-Session:

ein experiment, improvisierte musik und freies tanzen in einem raum zusammen zu bringen.

an diesem abend werden wir, ohne worte, gemeinsam einen klingenden und schwingenden raum spontan, intuitiv, improvisiert gestalten & uns dazu tanzend bewegen.

du kannst musizieren und tanzen abwechseln, dies gleichzeitig tun oder nur eines von beiden.

bring instrumente, deine stimme und bequeme kleidung mit.

du kannst ab 19.45 im raum ankommen, um 20 uhr wird es eine kleine gemeinsame ankommensrunde und einführung geben, dann können sich musik und tanz frei weiter entwickeln und entfalten…

bitte beachte, dass dieser raum nicht zur sozial-verbalen kommunikation angeboten wird, sondern einen ausdrucks- und begegnungsraum auf einer anderen ebene öffnen möchte. du bist willkommen später zu kommen oder früher zu gehen, dabei bitte ich euch ohne worte in die runde zu gleiten und euch auch ohne worte zu verabschieden, so dass die kreative energie ungestört fließen kann…

kosten: auf spendenbasis (spendenempfehlung 5-10 euro)

 

Ringana

Ringana – Vitalprodukte & Frischekosmetik
 
 
Ringana stellt Produkte her, die eine wundervolle Bestärkung unserer Vitalität bereitstellen.
  • frische
  • vegane
  • fair gehandelte
  • nachhaltig hergestellte und verpackte
  • wirkungsvolle
Hier gelangen sie zu meiner Internetseite, auf der ich als freie Netzwerkerin für nachhaltigen Konsum Vitalprodukte und Frischekosmetik von Ringana empfehle.
Gerne bin ich telefonisch oder per mail für eine persönlichen Beratung zu einer optimalen Versorgung mit Vitalstoffen für mehr Lebenskraft und Ausgeglichenheit, erreichbar.
 
Tel.: 015733155291
Email: mail@anna-afrakhteh.de

Schwesternkreis

Mit der Eröffnung eines Schwesternkreises biete ich einen Rahmen an, in dem es Raum und Zeit gibt, sich unter Frauen in absolutem Vertrauen und in bedingungsloser Akzeptanz einander zu öffnen, gegenseitig wahrzunehmen und im Kreis der Schwesternschaft  liebvoll zu heilen. Zur Vertiefung, Erfahrung, Entwicklung, Entfaltung und Feier unserer Weiblichkeit werden wir Gesprächsrunden, Rituale, kreatives Gestalten, Tanz, Gesang, Körperarbeit, Märchen usw. … genutzt.

 
Der erste Termin fand am 18. September um 19.15 Uhr in meinen Praxisräumen im Milton Erickson Institut in Rottweil statt. Der nächste Termin ist am 19. November um 19 Uhr. Die Teilnahmegebühr kostet 15 €.
 
Ich freue mich über diesbezügliche Nachrichten per Telefon oder Email.
 
 
 
Mayonah A.Bliss beim 1. Frauenkongress am 1.10.2011 über Schwesternschaft:

„Schwesternschaft heißt Verbundenheit unter Frauen. Anteilnahme und Solidarität unter Frauen. Im Geist der Schwesternschaft besinne ich mich darauf, daß wir Frauen alle Teil einer kollektiven Geschichte sind, daß wir alle das gleiche Erbe in uns tragen – denselben Schmerzkörper kennen, diesselben Sehnsüchte, dasselbe weibliche Potential, das Erblühen mag. Im Geist der Schwesternschaft erkenne ich gleichzeitig die Einzigartigkeit einer jeden an, die besonderen Qualitäten und Gaben, die spezielle Schönheit und Strahlkraft einer jeden.

Schwesternschaft heißt für mich, die andere in ihrer Größe und in ihrem Potential zu sehen und darin im Wachsen zu unterstützen. Das kann auch mal bedeuten, sie unbequem in ihren Schatten zu spiegeln. Oder in ihrer Stärke herauszufordern oder Illusionen zu zerschneiden oder Impulse zu setzen. Schwesternschaft heißt für mich, die andere als Spiegel meiner selbst zu sehen, als eine Facette meiner Weiblichkeit. Es heißt, voneinander zu lernen, mal Wegweisende, mal Lernende zu sein. Schwesternschaft heißt für mich zu verstehen, daß viele persönliche Themen eigentlich kollektive Themen sind – und darum am leichtesten gemeinsam weiterbewegt und transformiert werden können.

Heute ist eine neue Zeit. Es geht für mich nicht um die Rückkehr zu den alten Frauentempeln. Aber um eine Wiederherstellung des Kraftfeldes unter Frauen, das der Erde dient und in dem die Liebe sich ausbreiten kann. Und das in keinem Widerspruch zum Mann, zur Verbindung zum Mann steht. Es gibt kein Entweder-Oder mehr! Heute ist die Zeit der Verbindung. Die Zeit, da wir Frauen uns wieder der Göttin zuwenden, der Quelle in allem Sein, der Liebe selbst – sie in uns wiederentdecken, zum Erwachen und Erblühen bringen – miteinander! Und darin den Männern als gleichwertige Gegenüber begegnen können.“

Kontakt

Termine nach Vereinbarung. Sie können gerne per mail oder telefonisch Kontakt mit mir aufnehmen.
Falls sie mich nicht persönlich erreichen sollten, hinterlassen sie mir bitte ihren Namen und Rufnummer und ich melde mich sobald wie möglich bei ihnen.

  • Pirminiusstr. 1, 66994 Dahn (Praxiseingang: ganz oben, gegenüber des Treppenaufgangs)
  • mail@anna-afrakhteh.de
  • 015733155291